250 Jahre Tischlerei Geschäftseinrichtungen Hauptmann

By Oktober 6, 2017Aktuelles

250 Jahre Gewerbe, 120 Jahre Tischlerei

Am Samstag, den 30. September, 2017 hatten wir einen besonderen Jahrestag zu feiern: Am 1. Oktober 1897 wurde unsere Tischlerei im Lavanttal gegründet.

Zur Jubiläumsfeier in der VIP-Lounge durften wir über 300 Gäste begrüßen, darunter den Geschäftsführer von CHANEL Österreich Harald Pavlas, den Geschäftsführer von Estée Lauder Österreich Siegfried Maurer, Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrat Christian Benger, Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobmann Gerhard Oswald, Wirtschaftskammer-Fachgruppengeschäftsführer Mag. Jürgen Mandl, Landesinnungsmeister Valentin Lobnig sowie Vertreter der regionalen Politik, darunter auch der Wolfsberger Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz.

Im offiziellen Teil des Abends, durch den Tommy Schmid als Moderator führte, gewährten wir Einblicke in unser Unternehmen, sowie in die Arbeitswelt. Einleitende Worte unserer Familie mit Rückblenden sowie Blick in die Zukunft wurden von allen Familienmitgliedern eingebracht.

Herausragende Worte von Harald Pavlas

Wir freuen uns ganz besonders über das Portrait über unsere Arbeitsweise durch unseren langjähren Geschäftspartner Harald Pavlas. (GF CHANEL Österreich) „Ich möchte beginnen mit einem Zitat von Coco Chanel: „Luxus ist, wenn die Innenseite genauso schön ist wie die Außenseite“, und Bernd Hauptmann lebt mit seiner Firma genau nach diesem Credo tagtäglich. Das erkennt man an der Ästhetik, der Qualität und der Funktionalität seiner Werke. Für mich ist damit Bernd Hauptmann und deine Arbeit genau auf den Punkt gebracht.“, so Harald Pavlas.

Verleihung des Landes- und Stadtwappens

Lobende Worte erhielten wir auch von den Vertretern der Politik für unser Wirken im Bereich der Lehrlingsausbildung. 250 Facharbeiter sind bislang in unserem Unternehmen ausgebildet worden, zwölf davon sind selbstständige Tischlermeister geworden.

Unser Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz überreichte uns das Wolfsberger Stadtwappen mit den Worten „120 Jahre sind ein klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Wolfsberg und zur Lehrlingsausbildung zu einem der schönsten Handwerke“.

In der Landespolitik einstimmig beschlossen wurde zudem auch die Übereichung des Kärntner Landeswappens durch Landeshauptmann Kaiser und Landesrat Benger. So fügte Landesrat Christian Benger hinzu: „Mut, Kreativität, Flexibilität und Leistungsbereitschaft, am nächsten Tag immer mehr zu machen, zahlt sich aus. Als Wirtschaftsreferent des Landes Kärnten bin ich stolz, solche Unternehmen in Kärnten zu wissen. Man sieht, dass regional genial ist.“

Zauberhafter Abend

Viele professionelle Dienstleister sorgten für ein perfektes Ambiente, darunter Die Fa. Sajovitz (Catering), die Musikgruppe „2 in Blue“, die Fa. Rosenprinz (Blumendeko) sowie der Magier „Tonio Vessari“, der den Gästen einen zauberhaften Abend bescherte. Als besonderes „Gastgeschenk“ erhielten alle Gäste die druckfrische „Chronik 120 Jahre Hauptmann“ (konzeptioniert von der Werbeagentur STP Design) als gebundene Ausgabe zum mit nach Hause nehmen.

Spenden für einen guten Zweck

Abgerundet wurde der Abend durch eine Spendenaktion für Jürgen Hinteregger, der seit einem Skiunfall mit 17 Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Wir baten unseren Gästen vor Ort, für ihn zu spenden. Zusätzlich durften sich unsere Gäste für eine Spende über eine Musik-CD der Band „Taurisca“ unseres Sohnes Michael freuen. Das erste Album der Band wurde von Michael persönlich vor Ort signiert. „Wir kombinieren mittelalterliche Strömungen mit der modernen Musikströmung Death-Metal; daraus entstand die von uns konzipierte Musik-Stilrichtung Mittelalterlicher Death Metal“, charakterisierte Michael – der Bandleader, der auch Dudelsack spielt – das Musikgenre von Taurisca.

Gesamt 3.400 Euro kamen durch die Gäste schlussendlich zusammen, die wir auf 9.000 Euro aufrundeten.

Weitere Unterstützung

Wir sind gerne bereit, Jürgen weiterhin zu unterstützen, und finanzieren ihm das Therapiereiten, das für die Förderung seiner motorischen Fähigkeiten notwendig ist.

Danke

Wir bedanken uns ganz herzlich für den gelungenen Abend bei allen Mitwirkenden, bei allen Gästen, sowie unseren Kunden und Geschäftspartnern.

Bericht Unterkärntner Nachrichten

Fotos: Polsinger

 

Kommentar hinterlassen