Wir arbeiten für Internationale Kunden

ARAMIS BOBBI BROWN BREITLING CHANEL CLARINS CLINIQUE DONNA KARAN ERMENEGILDO ZEGNA ESTÉE LAUDER HERMES JO MALONE LA MER LA PRAIRIE MÄC MICHAEL KORS NÄGELE &
STRUBELL ORIGINS SISLEY TOM FORD

und viele weitere hochkarätige Kunden aus dem Privat- und Geschäftsbereich

ASERBAIDSCHAN BELGIEN BULGARIEN DÄNEMARK DEUTSCHLAND FINNLAND FRANKREICH GEORGIEN GRIECHENLAND ITALIEN KASACHSTAN KROATIEN LUXEMBURG MALEDIVEN NIEDERLANDE NIEDERLÄNDISCHE ANTILLEN NORWEGEN ÖSTERREICH PANAMA POLEN PORTUGAL RUMÄNIEN RUSSLAND SCHWEDEN SCHWEIZ SERBIEN SLOWAKEI SLOWENIEN SPANIEN TSCHECHIEN TUNESIEN TÜRKEI TURKMENISTAN UKRAINE UNGARN UND MEHR …

Was uns bewegt

Die Familie Hauptmann stellt sich vor

Ich wurde von Seiten beider Elternteile in traditionsreiche Handwerksfamilien hineingeboren. Aus diesem Grund war meine Berufung für die Weiterführung der Tischlerei schon genetisch vorgegeben. Mein ursprünglicher Gedanke war, im medizinischen Bereich wie etwa für Arztpraxen in Kärnten der VIP-Ansprechpartner zu werden. Es hat sich zwar schließlich anders entwickelt, aber schon damals wollte ich mein Hauptgeschäft im Businessbereich suchen und gleichzeitig die Wurzeln in den gehobenen Privateinrichtungen bewahren. Über Wege mit McDonald’s und Wolford kam ich auf Vermittlung von Walter Megymorecz mit dem Estée Lauder Konzern und in weiterer Folge auch mit Chanel in Kontakt. Mir war schnell klar, dass es keine Branche gibt wo derart viel Dynamik und Kurzlebigkeit im Shopdesign vorherrscht. Ein wunderbarer Traum Partner zu haben für die ich allein den gesamten österreichischen Markt bedienen darf, ist in Erfüllung gegangen.

Ein Spruch, den ich seinerzeit prägte – „DER BESTE CHAMPAGNER SCHMECKT NICHT, WENN ER IM PAPPBECHER SERVIERT WIRD“ – findet hier absolute Bestätigung. Durch die EU ist auch unser Heimatmarkt enorm vergrößert worden und Qualität ist weltweit gefragt. Meine hervorragenden Mitarbeiter helfen mir tatkräftig, diese zu verwirklichen. Sich zurückzulehnen und zu genießen wäre jedoch der falsche Weg, denn durch die Dynamik in diesem Markt sind ständige Kurskorrekturen und Engagement gefragt. Ich bin Unternehmer aus Leidenschaft und selbstständig, was selbst und ständig bedeutet. Meine freundschaftliche Beziehung zu meinen Kunden motiviert mich, noch besser und zuverlässiger sowie ein treuer Partner zu sein, der auch oftmals unmöglich Scheinendes möglich macht. Es ist ein unbeschreibliches und stets motivierendes Gefühl, meine Kunden auf dem Weg von der ersten Idee über den Plan auf dem Papier bis hin zur Vollendung der eingebauten Möbel begleiten und ihre Freude und Begeisterung darüber erleben zu dürfen.

Meine Eltern kommen beide von einem Bauernhof, und ich hatte das Glück, zur Hälfte dort aufzuwachsen und zu helfen. Ich habe miterlebt, was es heißt, im Familienbetrieb anzupacken, und was Tradition bedeutet. Aus diesem Grund war es für mich, von Beruf eigentlich Kindergärtnerin, selbstverständlich in unseren Familienbetrieb einzusteigen.
Der Berufswechsel war nicht einfach, aber mit Fleiß hat sich auch

der Erfolg eingestellt, der für mich motivierend war und noch heute ist. Ob ich auch Fehler mache? Natürlich! Aber es gibt nichts, was sich nicht ausreden lässt. Und ich kann immer bei wirklichen Experten nachfragen. Es freut mich, dass unser Sohn Martin unsere Firma weiterführen will. Darauf bin ich sehr stolz! Ihn hineinwachsen zu sehen gibt mir die Energie, alle Hürden zu überwinden.

Seit ich denken kann, bin ich mit Holz und der Firma verbunden. Schon im Kindergartenalter erkundete ich alle Maschinen und suchte mir aus der Holzrestekiste meine Bauteile für die Gestaltung meiner Werke heraus. Die Liebe zu diesem Beruf wurde mir in die Wiege gelegt, und meine ganze schulische Laufbahn richtete sich darauf aus, einmal die Firma von meinem Vater übernehmen zu dürfen. Seit einem Jahr arbeite ich mit und weiß, dass meine

Ausbildung noch nicht beendet ist. Neben einem Auslandspraktikum möchte ich auch noch den Tischlermeister machen. Die Herausforderung in meinem Beruf ist durch die Vielfältigkeit sehr hoch, was mich sehr freut, denn dadurch ist der Anreiz des Neuen immer gegeben. Es ist mir eine große Freude, diesen alten erfolgreichen Betrieb in der fünften Generation weiterführen zu dürfen.

Ich wurde von Seiten beider Elternteile in traditionsreiche Handwerksfamilien hineingeboren. Aus diesem Grund war meine Berufung für die Weiterführung der Tischlerei schon genetisch vorgegeben. Mein ursprünglicher Gedanke war, im medizinischen Bereich wie etwa für Arztpraxen in Kärnten der VIP-Ansprechpartner zu werden. Es hat sich zwar schließlich anders entwickelt, aber schon damals wollte ich mein Hauptgeschäft im Businessbereich suchen und gleichzeitig die Wurzeln in den gehobenen Privateinrichtungen bewahren. Über Wege mit McDonald’s und Wolford kam ich auf Vermittlung von Walter Megymorecz mit dem Estée Lauder Konzern und in weiterer Folge auch mit Chanel in Kontakt. Mir war schnell klar, dass es keine Branche gibt wo derart viel Dynamik und Kurzlebigkeit im Shopdesign vorherrscht. Ein wunderbarer Traum Partner zu haben für die ich allein den gesamten österreichischen Markt bedienen darf, ist in Erfüllung gegangen.
Ein Spruch, den ich seinerzeit prägte – „DER BESTE CHAMPAGNER SCHMECKT NICHT, WENN ER IM PAPPBECHER SERVIERT WIRD“ – findet hier absolute Bestätigung. Durch die EU ist auch unser Heimatmarkt enorm vergrößert worden und Qualität ist weltweit gefragt. Meine hervorragenden Mitarbeiter helfen mir tatkräftig, diese zu verwirklichen. Sich zurückzulehnen und zu genießen wäre jedoch der falsche Weg, denn durch die Dynamik in diesem Markt sind ständige Kurskorrekturen und Engagement gefragt. Ich bin Unternehmer aus Leidenschaft und selbstständig, was selbst und ständig bedeutet. Meine freundschaftliche Beziehung zu meinen Kunden motiviert mich, noch besser und zuverlässiger sowie ein treuer Partner zu sein, der auch oftmals unmöglich Scheinendes möglich macht. Es ist ein unbeschreibliches und stets motivierendes Gefühl, meine Kunden auf dem Weg von der ersten Idee über den Plan auf dem Papier bis hin zur Vollendung der eingebauten Möbel begleiten und ihre Freude und Begeisterung darüber erleben zu dürfen.

Meine Eltern kommen beide von einem Bauernhof, und ich hatte das Glück, zur Hälfte dort aufzuwachsen und zu helfen. Ich habe miterlebt, was es heißt, im Familienbetrieb anzupacken, und was Tradition bedeutet. Aus diesem Grund war es für mich, von Beruf eigentlich Kindergärtnerin, selbstverständlich in unseren Familienbetrieb einzusteigen.
Der Berufswechsel war nicht einfach, aber mit Fleiß hat sich auch der Erfolg eingestellt, der für mich motivierend war und noch heute ist. Ob ich auch Fehler mache? Natürlich! Aber es gibt nichts, was sich nicht ausreden lässt. Und ich kann immer bei wirklichen Experten nachfragen. Es freut mich, dass unser Sohn Martin unsere Firma weiterführen will. Darauf bin ich sehr stolz! Ihn hineinwachsen zu sehen gibt mir die Energie, alle Hürden zu überwinden.

Seit ich denken kann, bin ich mit Holz und der Firma verbunden. Schon im Kindergartenalter erkundete ich alle Maschinen und suchte mir aus der Holzrestekiste meine Bauteile für die Gestaltung meiner Werke heraus. Die Liebe zu diesem Beruf wurde mir in die Wiege gelegt, und meine ganze schulische Laufbahn richtete sich darauf aus, einmal die Firma von meinem Vater übernehmen zu dürfen. Seit einem Jahr arbeite ich mit und weiß, dass meine Ausbildung noch nicht beendet ist. Neben einem Auslandspraktikum möchte ich auch noch den Tischlermeister machen. Die Herausforderung in meinem Beruf ist durch die Vielfältigkeit sehr hoch, was mich sehr freut, denn dadurch ist der Anreiz des Neuen immer gegeben. Es ist mir eine große Freude, diesen alten erfolgreichen Betrieb in der fünften Generation weiterführen zu dürfen.

Unser Expertennetzwerk

Die Ausführung unserer Projekte ist nicht möglich ohne qualifizierte und fachkundige Experten aus vielen Bereichen des Handwerks und der Technik.

Unser Expertennetzwerk

Die Ausführung unserer Projekte ist nicht möglich ohne qualifizierte und fachkundige Experten aus vielen Bereichen des Handwerks und der Technik.











Das sagen unsere Kunden und Partner

„Luxus ist, wenn die Innenseite genauso schön ist wie die Außenseite“
Ein Zitat von Coco Chanel, das Bernd Hauptmann in seiner Arbeit täglich lebt!
Man erkennt es an der Ästhetik, Qualität und Funktionalität seiner Werke!

HARALD PAVLAS, GF CHANEL ÖSTERREICH

120 Jahre Tischlerei Hauptmann! Da haben schon viele Menschen viele Dinge über einen langen Zeitraum richtig gemacht!
Das Team der Firma Hauptmann, allen voran „der Chef“ Bernd, und wir arbeiten seit mehr als 20 Jahren zusammen – und das, von meiner Warte aus gesehen, immer noch besonders gerne. Ich kann viel über Qualität, Verlässlichkeit, menschliche Anständigkeit, den hohen Arbeitsethos des ganzen Teams berichten, all dies mit Fug und Recht und vielfach unter Beweis gestellt.
Wir haben unzählige Projekte miteinander ent- und abgewickelt, und auch wenn ich jetzt kritisch zurückdenke, nie waren wir mit dem Ergebnis unzufrieden. Seitdem ich mich mit Ladenbau beschäftige, arbeite ich ausschließlich mit dem Team der Tischlerei Hauptmann, kenne die Mitarbeiter, die ja zum überwiegenden Teil seit vielen Jahren dabei sind, und bin ganz beruhigt, wenn zur nächste Montage wieder die vertrauten, mir sehr sympathischen Gesichter zu sehen sind. In der gemeinsamen Entwicklungs- und Designarbeit habe ich über die Jahre von Bernd unendlich viel gelernt und mit lebhafter Freude an der Umsetzung unserer Ideen gearbeitet. Durch all diese Erfahrungen immer wieder bestärkt, käme ich überhaupt nicht auf die Idee, mit einer anderen „Tischlergroßfamilie“ arbeiten zu wollen.
Ganz besonders herausragend für mich ist aber die ewig bubenhafte Neugier und Lust auf Innovation von Bernd Hauptmann. Fast kein Zusammentreffen, bei dem er mir nicht erzählt, welche neuen Werkstoffe, Beleuchtungssysteme und sonstige möbeltechnische Herrlichkeiten er gerade eben entdeckt hat. Für mich ist diese ungebrochenen Lust auf Neues der beste Garant für eine prosperierende Entwicklung des Betriebes. Man muss sich also für die nächsten 120 Jahre keine Sorgen machen.

DR. MARION FABER, GF NÄGELE & STRUBELL, LE PARFUM,
PARFUMERIE ANTOS, KUSSMUND

Im Jahr 2008 haben wir in Schönweg unser besonderes Eigenheim errichtet.
Einen wesentlichen Teil zum Gelingen der Innenraumgestaltung hat die Firma Hauptmann beigetragen.
Es hat damit begonnen, dass es mir ermöglicht wurde, bei den Planungsarbeiten für die Küche im Büro der Firma Hauptmann dabei zu sein. Mit Herrn Hinteregger ist es uns gelungen, eine ausgesprochen schöne und vor allem funktionelle moderne Küche nach den Vorstellungen von meinem Mann und mir zu planen.
Die Ausführung der Tischlermöbel ist perfekt und die Betreuung während der Bauphase war bestens. Auch die wunderschönen Türen mit Nussholzfurnier sind eine Augenweide für den Betrachter geworden.
Man kann die Firma Hauptmann wegen ihrer präzisen Arbeit nur weiterempfehlen, und wir können stolz darauf sein, solch einen Tischlereibetrieb bei uns im Lavanttal zu haben, der vor allem auch international tätig ist.
Wir wünschen der Familie Hauptmann auch für die Zukunft besten Erfolg!

MARIA WIRTH

Die Wertschätzung liegt auf unserer Seite – wenn man bedenkt, wie viele Geschäfte Du (Deine Familie und auch Dein Team) so gestaltet und um- und ausgebaut hast, dass sich tausende Kunden wohl fühlen, verweilen wollen, dass MitarbeiterInnen einen nicht nur optisch schönen, sondern auch angenehmen Arbeitsplatz haben, dass wir alle stolz sind, wenn internationaler Besuch kommt und bewundernd meint: „So sollten alle Geschäfte aussehen!“. Ich bin Herrn Pavlas sehr dankbar, dass er seinerzeit meinte, er würde Dich bitten dass Du Dir unsere Parfumerie Edith in Wiener Neustadt anschaust! Gemeinsam haben wir einiges verwirklichen können. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit die ganzen Jahre über, auch bei Roman Klansek und Anton Hinteregger, die stets bemüht sind, diverse Sonderwünsche um zu setzten, und kurzfristig lösungsorientiert agieren, wenn meine Damen etwas brauchen!
Deine Familie hat einen gesunden Betrieb übergeben. Du hast mit Helga und Deinem Team ein international bekanntes, renommiertes und konkurrenzfähiges Unternehmen geschaffen. So, wie es aussieht, steht mit deinem Sohn die nächste Generation bereits in den Startlöchern. Ihr habt das gut gemacht, und könnt stolz sein!!!
Einige gemeinsame Interessen und Erlebnisse bilden ein Fundament, aus dem aus unserer erfolgreichen Geschäftsbeziehung FREUNDSCHAFT entstehen konnte.

HANNELORE HÖLBLING,
PARFUMERIE HANNELORE HOELBLING

Der Erfolg unseres Unternehmens (Drogerie-Parfümerie-Kosmetikinstitut), ist eng mit den Visualisierungen aller unserer Depotmarken durch die Firma Hauptmann verbunden.
Ihr seid stets Zuverlässig, immer auf dem neuesten Stand der Technik, einfühlsam, perfekt in der Ausführung und sorgt für internationales Flair in einer Bezirkshauptstadt!

WALTER MEGYMORECZ

120 Jahre, ein Drittel mit mir!
Meine Bekanntschaft mit der Familie Hauptmann reicht mehr als 40 Jahre zurück, als dieser Tischlerbetrieb noch von Arno Hauptmann, dem Vater des jetzigen Firmenchefs, Bernd Hauptmann, geführt wurde. Meine Eltern ließen sich damals eine Schlafzimmereinrichtung anfertigen, die dann dreimal übersiedelt wurde und noch heute besteht.
Schon während meiner Studienzeit hatte ich Gelegenheit, den hohen Qualitätsanspruch bei Hauptmann kennenzulernen. Ich selbst habe in den zahlreichen Gesprächen sehr viel gelernt und wir konnten sehr anspruchsvolle Projekte gemeinsam verwirklichen. Als Architekt begeistern mich die Präzision, die technische Versiertheit, die organisatorische Sicherheit, aber auch die kritische Mitarbeit an einem Projekt, aus der erst ein Maximum an Qualität entstehen kann.
Die Firma Hauptmann gehört zu den ganz wenigen Firmen, denen es nach wie vor gelingt, traditionelle Tugenden mit zeitgemäßen Eigenschaften zu verbinden: Alle Mitarbeiter sind immer hilfsbereit und höflich, und sie sind ausnahmslos hervorragende Handwerker, technisch auf der Höhe der Zeit.
Ich wünsche dieser wunderbaren Firma die Fortsetzung des bisherigen Weges, ich wünsche mir aber auch möglichst viele Projekte, die wir gemeinsam verwirklichen können, denn es war immer eine Freude, mit der Firma Hauptmann zu arbeiten.

DIPL.-ING. PETER LEEB, ARCHITEKT

Herzlichen Glückwunsch Dir und Deinem Team zum 120-jährigen Jubiläum. Wir arbeiten schon seit vielen Jahren sehr gerne und gut mit Euch zusammen. Die Firma Hauptmann ist für mich ein Garant für höchste Qualität in der Ideenfindung, Beratung und Ausführung unserer doch sehr vielfältigen und komplexen Projekte. Und Ihr habt Vorbildwirkung in den Bereichen Material- und Verarbeitungstechnologie. Unser eigenes Firmencredo ist: „Bringing the best to everyone we touch“ und in der langjährigen Zusammenarbeit mit Euch habe ich die Erfahrung gemacht, dass Deine Mitarbeiter und Du auch genau nach diesem Credo leben. Ich freue mich schon auf unsere nächsten gemeinsamen Projekte.

MAG. SIEGFRIED MAURER,
GF ESTÉE LAUDER ÖSTERREICH

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, 120 Jahre und keine Falte!
Seit mehr als 11 Jahren arbeiten wir schon Hand in Hand miteinander und haben unzählige Projekte gemeinsam realisiert.
Ausschlaggebend ist aber nicht die Quantität, sondern die Qualität! Diese ist immer ausgezeichnet!
Ein einzigartiger Familienbetrieb mit einem Topteam! Weltklasse!
Bravo und weiter so!

DIPLOM DESIGNERIN SUSANNE HEBESTREIT,
Direction Architecture Europe CHANEL

Seit vielen Jahren besteht zwischen der Familie Hauptmann und meiner Familie – auch schon in der zweiten Generation ein sehr freundschaftliches Verhältnis.
Aber auch mit der Firma Hauptmann „leben“ wir schon seit etlichen Jahren – meine erste Praxis wurde noch unter der Führung deines Vaters von der Firma Hauptmann ausgestattet. Unsere Zusammenarbeit besteht schon seit mehr als 30 Jahren, fast alle Möbel, die sich in der Praxis, aber auch in unserem privaten Bereich befinden, wurden von deiner Firma hergestellt und aufgestellt – große Teile auch von dir entworfen, sei es in Wien oder in Kärnten.
Deine kompetente und freundliche Art ist bemerkenswert und sie wird von deinen Mitarbeitern weitergetragen.
Nun sind auch die Wohnungen unserer Söhne geprägt von der unverwechselbaren „Hauptmann-Qualität“.

DR. GÜNTHER FLEISCHMANN

120 Jahre Firmenjubiläum ist etwas ganz Besonderes! Dass ihr dieses unglaubliche Jubiläum feiern könnt, das sagt schon viel über euch und euer Unternehmen aus! Nur wer über Qualität, entsprechendes Know-how, Engagement und Handschlagqualität, gepaart mit ausgezeichneten Mitarbeitern, verfügt, kann in diesen wirtschaftlich gesehenen nicht einfachen Zeiten bestehen!
Als langjährige zufriedene Kunden und auch persönliche Freunde wünschen wir der Tischlerei Hauptmann
weiterhin viel Erfolg!

ING. DIETMAR UND WALTRAUD RIEGLER